Link verschicken   Drucken
 

Osteopathie

OsteopathieOsteopathie beinhaltet eine umfassende manuelle Diagnostik und Therapie von Fehlfunktionen im Bewegungssystem, den inneren Organen und am Nervensystem.Fast alle Methoden der Osteopathie sind als weich und sanft  einzustufen. Die Behandlung selbst ist entspannend und führt zu einer schrittweisen aber auch lang anhaltenden Regulation zum Gesunden. Mit Muskelenergie-Techniken werden Gelenkfehlfunktionen an der Wirbelsäule und den Gelenken behoben. Bei der visceralen Osteopathie werden Spannungsänderungen an inneren Organen ertastet und behandelt, Verspannungen von Bändern werden gelöst.


Craniosakrale Osteopathie:
Die Schädelknochen sind beweglich und bewegen sich in einem bestimmten Rhythmus. Mit der craniosakralen Therapie werden Verspannungen der Schädelmembranen gelöst und der Blutkreislauf im Schädel verbessert.

 

Wie lange dauert eine osteopathische Behandlung?
In der Regel dauert eine osteopathische Behandlung zwischen 30 bis 60 min.

 

Kosten der Therapie?
In Deutschland ist es keine Kassenleistung. Es wird nach der Gebührenordnung für Ärzte abgerechnet. Je nach Methode und Zeitaufwand ergibt sich ein Kostensatz von 60 bis 100.-Euro

 

Welche Probleme können behandelt werden?
chronische Rückenschmerzen, chronische Kopfschmerzen, Migräne, chronischer Schwindel, atypische Gesichtsschmerzen, Reizdarm, Reizblase.