Link verschicken   Drucken
 

Terminvereinbarung, Hausbesuche, Vertretung, Rezepte und Überweisungen

Terminvereinbarung
Neue Patienten und Patienten von Praxis-Vertretungen bitten wir, sich beim ersten Kontakt in der Akutsprechstunde vorzustellen. Bereits bei uns eingeschriebene Patienten haben verschiedene Möglichkeiten der Terminvereinbarung. Dies kann persönlich, telefonisch, per Email und für ausgewählte Zeiten online über das Internet erfolgen.
 

Persönlich : Während der Praxis-Öffnungszeiten
Telefonisch : Während der telefonischen Erreichbarkeit ab 08.30 Uhr
Per Email : Rund um die Uhr (mit Terminbestätigung)

 

Langfristige Termine können telefonisch einige Tage vorher erinnert werden (Vorsorge, Impfungen, Laboruntersuchungen). Bitte teilen Sie uns dies mit. Bitte den Termin rechtzeitig ändern. Nicht abgesagte Termine (24 Stunden vorher) für längere Maßnahmen (Check – up, Krebsvorsorge,  Neuraltherapie, Akupunktur, Osteopathie, Homöopathische Konstitutionsbehandlung) werden in Rechnung gestellt, falls sie nicht wieder vergeben werden können.

 

Hausbesuche
In der Praxis kann ärztliche Hilfe immer besser und schneller geleistet werden als in Ihrer Wohnung, da hier mehrere Personen sind und bei uns alle Hilfsmittel, Geräte und Medikamente zur Verfügung stehen. Hausbesuche werden daher nur in Ausnahmefällen durchgeführt. Dies gilt auch für fieberhafte Erkrankungen in Grippezeiten. Falls jedoch wegen der Erkrankungsschwere ein Besuch notwendig ist, rufen Sie bitte morgens in der Praxis an, damit wir Ihnen ein paar Hinweise zur vorübergehenden Selbsthilfe bis zur Durchführung des Besuches geben können. Besuche erfolgen nur außerhalb der Sprechzeiten.
 

Vertretung
Falls während unserer Öffnungszeiten doch einmal geschlossen sein sollte, werden Sie informiert.

 

Notfälle
Außerhalb der Sprechzeiten hilft Ihnen der Kassenärztliche Bereitschaftsdienst oder bei  lebensbedrohlichen Situationen  die FEUERWEHR ( 112 ) weiter.

Die Namen und Anschriften der für Akuterkrankungen an den Wochenenden (jeweils geöffnet Sa. / So. 9 - 16 Uhr) geöffneten Praxen, entnehmen Sie bitte der Lokalpresse.

 

Rezepte und Überweisungen
 Um Wartezeiten bei Rezepten, Überweisungen und Bescheinigungen zu vermeiden, bereiten Sie bitte einen Zettel mit Namen, Adresse und Wunsch vor und geben Sie diesen spätestens am Tag vor der Abholung in der Praxis ab oder werfen Sie ihn in unseren Briefkasten. Dies ist allerdings nur bei bereits im gleichen Quartal bereits bei uns vorgelegter Krankenversicherungskarte KVK möglich. Ohne Vorlage dieser KVK sind keinerlei Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen möglich. Sie können auch an unsere Email-Adresse der Helferinnen einen solchen Wunsch richten. Da wir uns als Ihre Hausärzte für Ihre gesundheitlichen Belange verantwortlich fühlen, sollten wir zu diesen Dingen immer auskunftsbereit sein. Bei Anfragen von Versicherungen ( z.B. bei Unfällen oder Lebensversicherungen ), Pflegekassen ( z.B. bei Pflegegeldantrag ), Versorgungsämtern ( z.B. zum Schwerbeschädigtenausweis ) oder Gerichten ( z.B. wenn Sie Opfer einer Straftat waren ) sind wir  auf Kenntnis aller Befunde angewiesen.

 

Die Beantwortung durch uns erfolgt natürlich nur bei Ihrem Einverständnis. Auch die Überprüfung des Zusammenwirkens von verschiedenen Medikamenten mehrerer Ärzte ist manchmal nur so möglich. Seien Sie aus diesem Grund bitte so freundlich und lassen Sie sich zur Vorstellung  bei einem Facharzt immer eine Überweisung aushändigen. Nur so ist auch ein  Befundbericht an uns wahrscheinlich. Bitte drängen Sie auch beim Facharztbesuch auf die Übersendung eines solchen Befundberichtes (bei regelmäßigen Facharztbesuchen reicht auch ein Bericht zum Jahresende), da manche unserer Kollegen sich damit schwer tun.